Donnerstag, 18. Dezember 2014

Eine Schnupfnase und Walnusslikör zum dritten Advent

Das dritte Adventswochenende hat mich leider eine Erkältung erwischt. Jetzt sitze ich mit triefender Nase und hustenden Bronchien zu Hause. Gut, dass wir am letzten Samstag Walnusslikör gemacht haben:



Den Zusammenhang muss ich wohl erklären: Unser Au-Pair-Mädchen Igida kennt ein ganz tolles Hausmittel für den kratzigen Hals und lecker ist es auch noch: Walnusstee. Habt ihr das schon mal probiert?
Man muss ein paar Walnüsse knacken (davon hatten wir nach dem Likörmachen ja genug) und aus den Nussschalen trennt man die Kernwand heraus. Hat man ca. eine Handvoll davon, gibt man diese in einen mit einem halben Liter Wasser gefüllten Topf und lässt es aufkochen. Danach lässt man es noch ca. 10 Minuten sieden. Nun das ganze durch ein Sieb in eine Tasse füllen und einen Löffel Honig dazugeben. Igida sagte, sie würde noch ein bisschen Butter dazugeben. Ich habe es probiert, ich sage mal so: es schmeckt auch…




Falls es Euch auch erwischt hat: Gute Besserung!

P.S.: Den Walnusslikör will ich Euch natürlich nicht vorenthalten, er braucht aber leider noch 6 Wochen, bis er fertig ist.


Rezept für Walnusslikör
Zutaten:
150g Walnüsse ohne Schale, 1 Vanilleschote, 1 Stange Zimt, 0.7l Weinbrand, Rohrzucker
Die Walnüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie anfangen zu duften. Die Vanilleschote längs aufschneiden. Walnüsse, Zucker, Zimtstange und Vanilleschote in eine Flache geben und an einem warmen und dunklen Ort sechs Wochen ziehen lassen.

Stößchen! (Wir trinken hier schließlich Likör)

Kommentare:

  1. Eine interessante Idee einen Walnußlikör selbst zumachen. Werde die beiden Vorschläge nach Weihnachten einmal ausprobieren. Ich lese jedesmal deinen Blogg und finde die Ideen, die Du hast, sehr interessant und manchmal außergewöhnlich.
    Grüße aus dem Norden, Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Und der Tee schmeckt auch wirklich gut!

      Löschen
  2. Gute Besserung! Und schon einmal frohe Weihnachten und einen guten Rutsch! Anne

    AntwortenLöschen