Sonntag, 19. April 2015

Süß und bitter haben sich gern: Möhren-Soufflé mit Löwenzahn


Die Frühlingssonne lässt den Löwenzahn auf dem Rasen sprießen. Bevor ich ihn aussteche, wird er doch lieber gegessen. Zwei, die sich richtig gerne haben: Süße Möhren und bitterer Löwenzahn!



Für vier Personen:
Soufflé: 400g Möhren, 2 Eier, 1 Esslöffel Butter, 1 Esslöffel Mehl, 50ml Schlagsahne, 100ml Mineralwasser, Rapsöl, Salz und Pfeffer
Butter und Paniermehl für die Soufflé-Förmchen
Salatdressing: Balsamicoessig, Olivenöl, Honig, Senf, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (keine Umluft! Sonst machen die Soufflés einfach nur pffffff und sacken in sich zusammen) vorheizen. Auf das Backofengitter eine mit heißem Wasser gefüllte Auflaufform stellen.
Butter in einem Topf schmelzen, Mehl mit einem Schneebesen einrühren und kurz anschwitzen. Mehlschwitze vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und Möhren darin andünsten. Mit Mineralwasser ablöschen und mit Deckel fünfzehn Minuten kochen.
Mehlschwitze unter Rühren zu den Möhren geben, pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auskühlen lassen.
Eier trennen. Eigelb, Sahne und ausgekühlte Möhren verrühren. Eiweiß steif schlagen und behutsam unter die Möhrenmasse heben. Soufflé-Förmchen buttern und mit Paniermehl ausstreuen. Die Möhrenmasse hineinfüllen und die Förmchen im Wasserbad 40 Minuten garen.


In der Zwischenzeit in den Garten gehen und Löwenzahn pflücken :o)
gut waschen und trocknen.

Balsamicoessig, Öl, Honig, Senf, Salz und Pfeffer verrühren und auf den Löwenzahn träufeln.


Wer mag, kann natürlich auch einen anderen Salat zum Soufflé essen! Mein Schatz z.B. isst keine Blumen!
Jasmin

Kommentare:

  1. Ich habe ja noch nie mit Löwenzahn gekocht. Aber das liest sich richtig gut.
    Werde ich unbedingt am Wochenende ausprobieren bevor der ganze Löwenzahn wieder weg gemäht ist.

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina,
    ich hoffe, Du hast es geschafft, den Löwenzahn vor dem Rasenmäher zu retten :o)
    Kompliment für "butterzart", da werde ich mich demnächst mal ein bisschen festlesen!
    Liebe Grüsse,
    Jasmin

    AntwortenLöschen